Schlagzeugunterricht in Bremen

Schlagzeugunterricht in Bremen

Als ich angefangen habe Schlagzeug zu lernen, hatte ich Schlagzeugunterricht in Bremen bei verschiedenen Lehrern. Das meiste, was ich gelernt habe, war gut und hat mir Spaß gemacht. Es gab aber auch Inhalte, die fand ich langweilig. Technische Übungen, die mich überforderten, systematisches Durcharbeiten eines Buches und Übungen, bei denen ich mich gefragt habe, wozu brauche ich das? Ich wollte so Schlagzeug spielen, wie man es in einer Band macht! Als ich angefangen habe zu unterrichten, sollten meine Schüler genau das lernen. Schlagzeug spielen, Musik machen, kreativ sein, ausprobieren und auch einfach mal herumalbern.

Im Laufe der Jahre habe ich mir zahlreiche Lehrbücher und Schlagzeugschulen zugelegt und mir aus diesen mein eigenes Konzept entwickelt. Es beruht im Wesentlichen auf Koordination, Unabhängigkeit, Technik, Timing und Kreativität. Von grundlegenden Dingen wie Stockhaltung, das Erlernen von Grooves und Fill Ins bis hin zum 5minütigen Schlagzeugsolo sind die Inhalte sehr vielfältig. Meine Schüler freuen sich am meisten, wenn sie zu Musik spielen, und dabei das Erlernte miteinbringen. Dabei ist es mir einerseits wichtig, dass sie die verschiedenen Stilistiken wie Rock, Pop oder Funk kennenlernen und auch zu ihren Lieblingssongs spielen und ich dadurch ihre musikalischen Interessen kennenlerne.

Schlagzeugunterricht in Bremen biete ich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Ganz egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Mir ist eine persönliche Beziehung zu den Schülern sehr wichtig und ich möchte jeden Schüler, der zu mir kommt kennenlernen, und herausfinden, was ihm im Unterricht am meisten Spaß macht. Auch habe ich spezielle Tarife für Kinder, Jugendliche und Studenten. Dabei stehen die verschiedenen Bedürfnisse eines einzelnen an erster Stelle. Ein Erwachsener möchte sich nach der Arbeit einfach nur etwas am Schlagzeug “austoben”, ein 11jähriger kommt gerne zum Unterricht, weil er zur Musik spielen kann und ein angehender Musikstudent übt 4 Stunden am Tag. Die Unterrichtsinhalte sind dabei ganz verschieden, und ich möchte jedem einzelnen Schüler, das beibringen, was er möchte und was für ihn relevant ist. Mein größtes Lob als Lehrer ist es, dass ich gesagt bekomme, mein Unterricht macht Spaß.