Schlagzeugunterricht Bremen - Alex Möckel

Ausbildung

Mit zwei Berufsmusikern als Eltern bin ich in einer sehr musikalischen Familie aufgewachsen.
Ich selbst habe früh angefangen zuerst Waldhorn und Posaune in der schuleigenen Big Band und mit sechzehn dann Schlagzeug in einer Rockband zu spielen.

Nach dem Abitur besuchte ich das Konservatorium in Schwerin und nahm Schlagzeugunterricht in Hamburg und Berlin.

2003 begann ich mein Studium im Fach Jazzschlagzeug an der “Hochschule für Künste” in Bremen, inklusive Unterricht in den Fächern klassisches Schlagzeug, Musiktheorie, Gehörbildung sowie Arrangement.

Viele großartige Lehrer wie Helge Zumdieck, Wolfgang Ekholt, Detlev Beier, John Riley, Ari Hoenig und Jochen Rückert haben ihr Wissen und ihre Begeisterung mit mir geteilt und mich auch in dem Wunsch bestärkt, selbst zu unterrichten.

Schon während des Studiums habe ich an Musikschulen unterrichtet, war später Juror bei “Jugend Musiziert” und habe an Fortbildungen wie zum Beispiel “Fit für die Schule” teilgenommen.

2010 habe ich meinen Diplomabschluss als “Musiklehrer für Jazz und jazzverwandte Musik” gemacht.

Derzeit unterrichte ich an Musikschulen und Schulen in Bremen und Walsrode und gebe ansonsten Workshops und Privatunterricht.

 

Auf der Bühne – auf Achse

Genauso gern wie ich unterrichte, stehe ich auch auf der Bühne. Ich war Schlagzeuger in zahlreichen Theaterproduktionen, habe in unterschiedlichen Bands mit hervorragenden Musikern wie Ignaz Dinné, Ed Kröger und Hubert Nuss gespielt und bin durch Polen, die Türkei, Norwegen, Österreich, die Schweiz und natürlich Deutschland getourt.